Neuigkeiten

Erweiterung für interaktive Inhalte (H5P)

von Schnurbusch, Harald -

Die Moodle-Aktivität „Interaktiver Inhalt (H5P)“ erlaubt Lehrenden, auf einfache Weise und ohne spezielle Kenntnisse ansprechende HTML5-Inhalte zu erstellen. So lassen sich beispielsweise Videos mit Interaktionen wie Texteinblendungen oder Quizfragen erweitern. Mit dem Update vom 11.September 2019 wurde das Set der auswählbaren Inhaltstypen erweitert. Es stehen jetzt auch die Formate „Dialog cards“, „Dictation“, „Fill in the blanks“, „Find the words“, „Flashcards“ und „Advanced fill the blanks“ zur Auswahl. Mehr Infos und Beispiele zu den verschiedenen Inhaltstypen finden Sie auf der H5P-Homepage. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den RWTHmoodle-Support: servicedesk@itc.rwth-aachen.de

Neue Aktivität "Gerechte Verteilung”

von Schnurbusch, Harald -

Ab sofort steht Lehrenden in RWTHmoodle die neue Aktivität “Gerechte Verteilung” zur Verfügung. Mit diesem Plugin lassen sich Abstimmungen erstellen, bei denen Prioritäten für die angebotenen Auswahloptionen angegeben werden können. Die Verteilung auf die Optionen erfolgt dann anders als bei gewöhnlichen Abstimmungen nicht nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, sondern berücksichtigt Prioritäten. Dieses faire Verfahren erhöht die Zufriedenheit der Studierenden beispielsweise bei der Bildung von Gruppen oder der Vergabe von Themen und Prüfungsterminen.

Leichtere Erstellung von Lückentextfragen in E-Tests

von Schnurbusch, Harald -

Das Aufgabenformat „Lückentext“ in den E-Tests in Moodle wird häufig genutzt, ist aber für Lehrende aufwändig und schwierig zu erstellen. Der Grund hierfür ist die komplizierte Syntax, mit der die Lücken definiert werden müssen. Ein neuer Button im Frageneditor schafft hier Abhilfe. Um eine Lücke einzufügen, wird der Button geklickt. Es öffnet sich ein Dialogfenster, über das man mit wenigen Klicks sehr leicht die Art der Lücke und die erwartete Antwort definieren kann. Nach dem Speichern erstellt RWTHmoodle die zugrundeliegende Syntax von alleine. Der Button ist im Editor rechts unten eingebaut und leicht erkennbar am Icon, das auch den Fragetyp „Lückentext (Cloze)“ selbst in der Fragensammlung kennzeichnet.

Neuer Aufgabentyp „Kurzantwort vom Typ regulärer Ausdruck“ für E-Tests

von Schnurbusch, Harald -

Der Aufgabentyp „Kurzantwort“ für E-Tests in RWTHmoodle zählt zu den halboffenen Aufgabentypen. Die Studierenden geben einen Begriff oder eine kurze Phrase in ein Textfeld ein, das System gleicht die Antwort mit der hinterlegten richtigen Antwort ab. Ein Problem sind dabei Varianten der richtigen Antwort, die sich aus Schreibvarianten, Groß-/Kleinschreibung oder Trennzeichen ergeben. Bei den Standard-Kurzantwortfragen müssen solche Varianten manuell im System hinterlegt werden. Die „Kurzantwort vom Typ regulärer Ausdruck“ hingegen erlaubt, diese Varianten in einem regulären Ausdruck zu bündeln. Bei einer erwarteten Antwort „blau, weiß, rot“ werden dann beispielsweise auch eine andere Reihung der Farben oder abweichende Trennzeichen automatisch als korrekt erkannt. Eine ausführliche Anleitung mit Beispielen finden Sie in der allgemeinen Moodle-Hilfe:

Ältere Themen